Erzbischof Mor Dionysios Yeshue

Erzbischof Mor Dionysios Yeshue (heutiger Metropolit und Patriarchalvikar Schweiz und Österreich) wurde im Jahre 1966 in Keferze (Türkei) geboren und ging im Kloster Mor Gabriel (St. Gabriel, Südosttürkei) zur Schule, wo er sich in der syrisch-orthodoxen Kirchenlehre und der aramäischen Sprache aus­bilden liess. Nach seinem Abitur studierte er Theologie und wurde 1985 zum Mönch geweiht. 1989 besuchte er die Klosterschule in Damaskus und wurde später zum Vorsitzenden der Priesterschule befördert. Danach unterrichtete er während eines Jahres in Indiana (USA) an amerikanischen Schulen als Theologie­dozent, bevor er 1996 vom Patriarchen Mor Ignatius Zakka I. Iwas zum Bischof geweiht wurde. 1997 wurde ihm die Leitung der damals neu gegründeten Diözese Deutschland über­tra­gen. Der Erzbischof erhielt im Jahre 2006 die Aufgabe die Leitung der Erzdiözese Schweiz und Österreich zu übernehmen. Das Kloster Mor Avgin in Arth ist seither sein offizieller Bischofssitz. Von Arth aus betreut der Erz­bischof rund 15’000 syrisch-orthodoxe Christen in der Schweiz und in Österreich. Dabei versteht er sich vor allem als geistlicher Vater, Hirte und Lehrer der Schafe Christi, die Gott ihm in seiner Gnade anvertraute.

Kloster St. Avgin

Klosterstrasse 10
6415 Arth

041 855 12 70

DayroMorAvgin@Gmail.com